"Das Glück liegt in uns, nicht in den Dingen" Francois de la Rochefoucauld
"Das Glück liegt in uns,nicht in den Dingen"           Francois de la Rochefoucauld

Qigong mit Taiji-Lineal

Die Übungsmethode Taiji-Lineal ist ein Vermächtnis des chinesischen Kaisers aus dem 12. Jh., die die dynamischen Bewegungen immer mit Meditation verbindet. Sie baut auf der Harmonie zwischen Huo (火: Feuer, Yang, Geist) und Shui (水: Wasser, Yin, Körper) auf, um das vorgeburtliche Qi (Lebensenergie) möglichst spontan zu aktivieren und mit intensivem Training sogar zu vermehren.

Tausend Jahre lang wurde diese Methode unter der kaiserlichen Familie praktiziert und geheim gehalten. Erst  Anfang  der 50er Jahre hat  der Altmeister Zhao Zhongdao  diese Methode teilweise öffentlich unterrichtet. Dank therapeutisch rascher Wirkung genießt sie unter der Bildungsschicht große Beliebtheit. Sein fließender Wechsel zwischen der Meditation und den dynamischen Übungen hilft den zu gern nachdenkenden Intellektuellen, sich mal wie der „Wind“ leicht und flink zu bewegen, aber auch mal plötzlich wie der „Berg“ still, „WUWEI“, und nicht zuletzt majestätisch über allen Dingen zu sein.                                                                                        Quelle: Zhou Yi, Daoistische Meisterin  

Qigong mit Taiji-Lineal - Die innere Alchimie

Zielsetzung: Nach regelmäßigem Üben kommt man (nach chinesisch ganzheitlicher medizinischer Sicht)

 

  • durch die äußere Bewegung mit dem Lineal zur inneren Ruhe
  • durch die innere Ruhe zur Entwicklung und Förderung des Qi-Flusses im ganzen Körper
  • durch den Qi-Fuß zur Harmonie zwischen den inneren Organen und dem Geist
  • durch die Harmonie zwischen den inneren Organen und dem Geist zur Stärkung des Immunsystems und zur Steigerung von Denkvermögen und Koordinations- und Konzentrationsfähigkeit

 

Fazit

Durch die einfachen Qigong-Übungen trainieren Sie Ihren Körper und Geist, um auf spielerische Art und Weise zur Gesunderhaltung und Kräftigung Ihres Körpers beizutragen, und gleichzeitig Ihre seelische Ausgeglichenheit, innere Stabilität und geistige Entwicklung zu fördern.

 

 

Durch die Übungen wird die Selbstregulierung des Körpers unmittelbar angeregt.

 

Die Wirbelsäule, Beckenboden-, Bauch-, Bein- und Pomuskulatur werden sanft gekräftigt  und das gesamte Organsystem erfährt  heilsame und harmonisierende Impulse.

Dank ihrer leichten, aber rasch spürbaren Energie-Öffnung eignet sich diese Methode besonders als intensive Energie-Arbeit für:

Menschen mit Mehrfachbelastungen
Menschen, die einen Ausgleich zu ihrem oft hektischen, stressigen, multianspruchsvollen Beruf/Alltag suchen
therapeutisch- oder pädagogisch arbeitende Personen
ältere Menschen
Qigongübende
Kinder und Jugendliche die innerlich unruhig sind, unter Druck stehen und/oder oft sehr schlapp sind
Kinder, Jugendliche und Erwachsene die unter Konzentrationsschwäche leiden

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TOMS GmbH